Autohaus von Mercedes Senger eröffnet – „Leuchtturm“ für Hamm

Im Hammer Gewerbegebiet Schmiedestraße ist in den vergangenen eineinhalb Jahren für rund 15 Millionen Euro eines der „größten und modernsten Autohäuser der Region“ entstanden – Jetzt wurde es eröffnet.

Betrieben wird der Standort Hamm von Mercedes Benz seit Anfang des Jahres von der Senger-Gruppe, die das insgesamt rund 40.000 Quadratmeter große Areal angemietet hat. Zusammen mit Bad Homburg ist Hamm das größte Autohaus der Senger-Gruppe.
Spatenstich war im April 2019. Trotz der Corona-Pandemie habe man fast eine Punktlandung mit der Fertigstellung hinlegen können. Am 5. Oktober wurde die neue Ausstellungshalle eröffnet, nur drei Wochen später als geplant. Dies ist nicht zuletzt der Firma Heckmann zu verdanken. Die Bauunternehmung Heckmann als Generalunternehmer hat gut mit dem Bauherrn zusammenarbeitet.
Allein die Ausstellungsfläche, auf der aktuelle Mercedes-Modelle präsentiert werden, umfasst etwa 2400 Quadratmeter. Hinzu kommen die Auslieferung, die Verwaltung, die Lagererweiterung, die Aufbereitung und die Servicelobby. Innerhalb der Senger Südwestfalen GmbH, zu der die ehemaligen Ostendorf-Autohäuser in Ahlen, Beckum, Hamm, Lippstadt, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg und Soest gehören, sei der Standort Hamm, wie Klaus Gebauer der Leiter des Hammer Standortes sagt, „der Leuchtturm“.

 

Quelle: Foto: www.auto-senger.de | Text: www.wa.de