Heckmann saniert einen Abschnitt der Münsterstraße

Die Straßensanierung der Münsterstraße betrifft zwar nur einen kurzen Abschnitt, aber einen der am stärksten frequentierten Straßen in Hamm.

In der Straßenbaumaßnahme erneuert die Firma Heckmann für den Lippeverband den Mischwasserkanal unter der Münsterstraße zwischen der Straße „Am Riemerskamp“ und dem Großen Sandweg sowie eine Kanalhaltung aus der Münsterstraße heraus in den Westberger Weg. Dabei werden auch defekte Hausanschlussleitungen im Rahmen der Maßnahme erneuert. Die Stadt wiederum ergreift die Gelegenheit um auch einige Arbeiten durchzuführen. So wird die Fahrbahn der Münsterstraße einschließlich der ungebundenen Tragschichten zwischen den Straßen „Op’n Spitol“ und dem Westberger Weg in ihrer ganzen Breite erneuert. Mit den Bauarbeiten soll im April begonnen werden und noch im laufenden Jahr 2018 abgeschlossen werden. Der Abschnitt ist insgesamt ca. 500 Meter lang. Ein Detail könnte die Anlieger freuen: Bei der Fahrbahnerneuerung kommt die gleiche lärmmindernde Asphaltdeckschicht zum Einbau wie auf der Ostenallee und auf der Hafenstraße – landläufig wird der Straßenbelag „Flüsterasphalt“ genannt. Zugleich gibt es im Vergleich zum jetzigen Ausbau eine Veränderung: Der Parkstreifen zwischen den Baumscheiben in Fahrtrichtung stadtauswärts wird gepflastert. Bislang war der Streifen asphaltiert.

 

Quelle: www.wa.de – 20.01.18 / Text: Michael Girkens, Foto: Michael Girkens