Neues Familienmitglied: STANDPUNKT_E®

Wir freuen uns über ein neues Mitglied in unserer Unternehmensfamilie.

Seit Januar 2022 verstärkt die STANDPUNKT_E® GmbH & Co. KG mit Sitz in Neuwied bei Koblenz unser vielfältiges Angebot um die Entwicklung und den Vertrieb von Fertigteillösungen aus Stahlbeton, Beton, Stahl- und Kunststoffen für die Energiewirtschaft. Mit seinen Fertigteillösungen unterstützt das Unternehmen u.a. den Um- und Neubau von Umspannanlagen und Umspannwerken für ein stabiles und leistungsfähiges Übertragungsnetz und trägt damit wesentlich zur Energiewende bei.

Kompetenz und partnerschaftliche Zusammenarbeit bilden dabei ein festes Fundament:
STANDPUNKT_E® ist eine Kooperation der Unternehmen Glatthaar Starwalls GmbH & Co. KG, einem Experten für konstruktive Stahlbetonfertigteile und Bernhard Heckmann GmbH & Co. KG, welches über Jahrzehnte Erfahrung in der Ausführung von Bauprojekten rund um die Energiewirtschaft verfügt. Verantwortlich für STANDPUNKT_E® ist der Gesellschafter Dipl. – Ing. Björn Serowy, der durch seine langjährige Berufserfahrung kompetenter Ansprechpartner für die Energiewirtschaft ist. Neben Heckmann beliefert STANDPUNKT_E® eine Vielzahl von Bauunternehmen der Energiewirtschaft und schafft damit eine stabile Grundlage, auf denen grüne Energie wachsen kann. Auch außerhalb der Produkte für die Energiewirtschaft steht STANDPUNKT_E® für innovative Fertigteillösungen als Ansprechpartner für Sie gerne bereit. Sprechen Sie uns an!

Alle Produkte, Leistungen sowie Ansprechpartner finden Sie unter www.standpunkt-e.com.

Einladung InfraTech Messe

Besuchen Sie uns auf unserem Stand 3B31 auf der InfraTech 2022 Messe in Essen vom 20. bis 22. September 2022.  Erfahren Sie auf der Messe mehr zu den neuesten Entwicklungen aus den Bereichen Tiefbau, Straßenbau und Wasserbau, Ver- und Entsorgung, öffentliche Raumgestaltung und Mobilität sowie Energie und Umwelt.

Wir laden Sie herzlich ein – über diesen Link erhalten Sie gratis Eintritt zur Messe:
https://registration.gesevent.com/survey/0a0exzwjbcnq8?actioncode=NTWO000165RAP&partnercontact=0ezgio8pyhngo

Wir freuen uns auf Sie!

Neues Feuerwehrgerätehauses Witten

Mit dem ersten Spatenstich beginnt der Bau des Feuerwehrgerätehauses Mitte auf dem Gelände Drei Könige in Witten. Das zweigeschossige Feuerwehrgebäude wird zukünftig die Kräfte der Löscheinheiten Altstadt und Heven der Freiwilligen Feuerwehr bündeln. Der multifunktionale und modernen Neubau, der auf dem knapp 3.500 qm großen Grundstück errichtet wird, bietet viel Platz. Geplant sind die Unterstellung von sechs Einsatzfahrzeugen, Räume für die theoretische Ausbildung und Verwaltungsräume, Stellplätze für die Feuerwehrleute und ein großzügiger Freiraum, der als Übungshof und zum Abstellen der Feuerwehrfahrzeuge dienen soll.
Den Baubeginn wurde mit einem traditionellen Spatenstich gefeiert – die Fertigstellung und schlüsselfertige Übergabe ist bis Ende 2023 geplant.
Das ist nicht das erste Projekt, das wir für unsere “Retter in der Not” erstellen: für die Feuerwehr in Willingen errichteten wir 2018 ein Feuerwehrgerätehaus und aktuell eine Rettungswache in Bergkamen.

 

Das Bild zeigt (von links):
Gebäudemanager Klaus Böde, Stadtbaurat Stefan Rommelfanger, Bürgermeister Lars König, Milenko Pulic (Geschäftsführender Gesellschafter Heckmann), Dennis Strohm (Löscheinheit Heven), Christian Brandt (Löscheinheit Altstadt), Gerd Webelsiep (Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr) und Mario Rosenkranz, Leiter der Feuerwehr Witten.

Verlegung Enniger Bach

Wir können vielleicht keine Berge versetzen – aber einen Bach!

In der vergangenen Woche haben wir in Hamm-Heessen den Bodenaushub für das neue Bachbett des Enniger Bachs vorgenommen. Dazu haben wir ein Durchlassbauwerk bestehend aus drei Teilen à ca. 19 Tonnen in der Schlossstraße gesetzt. Dieser wurde mit einem 60 Tonnen Autokran zentimetergenau an die richtige Stelle gelegt. Früh am Morgen fuhr dafür der erste Tieflader ins Baugebiet und rangierte so nah wie möglich an den neuen Durchlass unter dem Fußweg heran. Nachdem das zweite Stück und der Deckel folgten, wurden alle Teile miteinander verbunden und die Baugrube mit dem Bodenaushub verfüllt.
Als Maßnahme für den Hochwasserschutz und die ökologische Aufwertung war die Verlegung des Enniger Baches im Zusammenhang mit dem Baugebiet an der Schlossstraße beschlossen worden.

Freisprechungsfeier 2022

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Abschlussprüfung!

Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft ist gelegt – Wir sind mächtig stolz auf unseren Heckmann-Nachwuchs.
Im Rahmen einer Freisprechungsfeier erhielten unsere 12 Absolventen*innen ihre Urkunden und eine Prämie von den Geschäftsführern.
Wir freuen uns besonders, unsere jungen Kolleg*innen auch weiterhin auf ihrem beruflichen Weg begleiten zu können – alle Auszubildenden wurden bereits von uns übernommen.
Die Nachwuchsförderung hat bei uns einen hohen Stellenwert. Daher bieten wir auch über die Ausbildung hinaus zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und Chancen, die Karriereleiter zu erklimmen.

Bild: Unsere Auszubildenden mit ihren Ausbilder*innen und den Geschäftsführern

Baubeginn Gewerbegebiet Lipperandstraße

Wir haben mit der Erschließung des Gewerbegebiets Lipperandstraße begonnen. Auf der 3,5 Hektar großen Fläche sollen sich einmal bis zu neun Handwerksbetriebe sowie kleinere Gewerbetreibende auf den 2400 bis 5600 Quadratmeter großen Grundstücken ansiedeln. Schon kommendes Frühjahr sollen die Unternehmen mit dem Bau beginnen können. Bis dahin kümmern wir uns um den Kanalbau, die Versorgungsleitungen, die Baustraße und Beleuchtung.
Das Gewerbegebiet ist das erste in Hamm, das ohne Gas auskommen wird. Mit alternativen Energiequellen und einem Regenrückhaltebecken setzen wir auf neueste ökologische Standards.

Die Vermarktung der Gewerbegrundstücke hat begonnen. Bei Interesse sprechen Sie Herrn Reinhold Gierse (Tel. 02381 7990 50) an.

Ausbildungsstart bei Heckmann

Wir heißen ab August 17 neue Auszubildende in insgesamt 8 unterschiedlichen Ausbildungsberufen in unserer Unternehmensfamilie herzlich willkommen!
Bereits am Samstag fand unser Kennenlerntag in Hamm statt, zu dem wir jedes Jahr auch die Familien einladen. Hier geben wir einen Einblick in unser Unternehmen, was wir leisten, wie komplex unsere Bauprojekte sind und wollen die Eltern stolz machen – darauf, dass ihre Kinder sich für einen wichtigen Beruf in einem Bauunternehmen entschieden haben.

Wir wünschen viel Erfolg in diesem neuen Lebensabschnitt und der Gründung eines festen Fundaments für die Zukunft!

Fotos: © Andreas G.-Mantler

Baustart für Rettungswache

Mit den Erdarbeiten startet offiziell der Bau der neuen Rettungswache in Bergkamen-Rünthe. Das Besondere: Das Gebäude kommt ganz ohne fossile Energie aus und setzt auf Erdwärme, Regenrückhaltung, Dachbegrünung und Strom vom Dach. Die Ideen dazu wurden in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen dem Investor und uns entwickelt.
Als Generalübernehmer haben wir das Gebäude geplant und entworfen. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2023 geplant – dann sollen Rettungskräfte von hier aus zu Notfällen ausrücken.

Klingt spannend? Lesen Sie hier mehr:
https://www.wa.de/lokales/bergkamen/erdwaerme-statt-gas-und-strom-vom-dach-baustart-fuer-neue-rettungswache-in-bergkamen-ruenthe-91689773.html

 

(von links): Investor Moritz Schäfer, Projektleiterin Katja Graf-Verhasselt, Bauleiter Markus Raab
Titelfoto: Menke (WA)

Foto: Heckmann

Sieger beim Menschenkicker Turnier

Am Samstag, den 09. Juli 2022 fand das Bockum-Höveler Hallohpark-Fest statt.
Unsere Mannschaft hat dort beim Menschenkicker Turnier den 1. Platz belegt. Wir sind stolz auf unsere Jungs.

auf dem Foto die Teilnehmer von links:
Emre Koramanli, Elias Szlapinski, Andre Carreira, Ferdi Langenkämper, Lukas Große-Wächter, Gereon Bögel und Sinan Akkoc
Auf dem Foto fehlt der Trainer Michael Frank

Jubiläumsfahrt nach München

Seit 100 Jahren vertrauen wir auf unsere Mitarbeiter. Das bleibt auch so.

100 Jahre Heckmann und Zusammenhalt: In München feierten wir gemeinsam mit unseren Mitarbeiter*innen und deren Partner*innen unser 100-jähriges Firmenjubiläum. Bei einer Stadtrundfahrt entstand das große Gruppenbild im Olympiapark. Den Höhepunkt bildete die Festveranstaltung am bekannten Paulaner Nockherberg. Während der Feier ehrten wir unsere zahlreichen Jubilare. Wir sind stolz auf unsere treuen Mitarbeiter*innen und sagen Danke!

Fotos: © Dirk Matull